mu:v-Atelier – Lateinamerikanische Musik

20.01.2023  - 22.01.2023
Schlitz

Zielgruppe:

Junge Musiker*innen und Tänzer*innen zwischen 16 und 26 Jahren

 

Programm:

Lateinamerika - vor allem in der kalten Jahreszeit für viele ein Sehnsuchtsort! Um die Winterkälte aus den Knochen zu treiben, führt das nächste mu:v-Atelier direkt in die Zentren von Havanna, Buenos Aires, Rio de Janeiro und Caracas. Bei diesem Wochenend-Workshop lernen die Teilnehmenden die stilistische Bandbreite der lateinamerikanischen Musik kennen. Denn jedes Land hat seine ganz eigenen Melodien und Rhythmen, seinen ganz eigenen Klang.

Weil in der lateinamerikanischen Musik aber auch der Tanz eine große Rolle spielt, kommen nicht nur die Instrumente zum Einsatz, sondern auch die Tanzbeine! Hier weitet sich der Blick sogar bis nach New York, wo in den 1960er aus mehreren lateinamerikanischen Tänzen die Salsa hervorging.

Deshalb sind auch Tänzer*innen, die kein Instrument spielen, herzlich willkommen. Bei der Anmeldung können die Teilnehmenden auswählen, ob sie lieber Musik machen, oder tanzen möchten. Eine Kombination aus beidem ist auch möglich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Anmeldeschluss: 18.12.2022

 

Dozenten:

Cristóbal Araya Altamirano - Lateinamerikanische Musik

Francisco Cortez-Fernandez - Lateinamerikanische Tänze, Salsa

 

Veranstalter

Jeunesses Musicales Deutschland Initiative mu:v – Musik verbindet mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Art:
Instrumentalkurs
Zielgruppe:
Kursort:
Landesmusikakademie Hessen,
  Schlitz
Ansprechpartner:
Anja Knab
Tel:
07934 993631 (vormittags)
Kurskosten:  85,- Euro (inklusive Vollverpflegung und Unterbringung im Mehrbettzimmer)